19.02.18

Fiat Chrysler Automobiles zeichnet Würth als besten Lieferanten aus

Im Dezember 2017 wurde Würth vom Autohersteller Fiat Chrysler Automobiles (FCA) als Mopar Supplier of the Year 2017 für den Wirtschaftsraum EMEA (Europe, Middle East, Africa) ausgezeichnet. Bei der Preisverleihung waren Dr. Reiner Specht (Stellv. Mitglied der Konzernführung der Würth-Gruppe), Roberto Cavosi (Key-Account-Leiter Würth Italien) und Giuseppe Amico (National Key Account Würth Italien) anwesend.

Begründung von Fiat Chrysler Automobiles

"Die Firma Würth wurde ausgezeichnet, weil sie MOPAR, eine Tochter von FCA, welche für die Bereiche Service, Customer Care, originale Ersatzteile und Zubehör der gesamten FCA-Gruppe zuständig ist, in den letzten Jahren einen außergewöhnlich positiven Leistungstrend geboten hat. Innerhalb der EMEA-Region hat Würth auf proaktive Weise innovative Ideen geliefert und dazu beigetragen, das DFS-Business (Direct (shipment) From Supplier) zu entwickeln und zu erweitern.“

Würth beliefert FCA in den wesentlichen europäischen Ländern mit After Sales Produkten, Ersatzteilen, Firmenbekleidung sowie Nutzfahrzeugausstattung und ist alleiniger Partner im Vertrieb eines Original-Produktes des Autoherstellers (Teppiche für die Autolinien Economy und Premium).

Die Mitglieder der Geschäftsleitung von Würth Italien, Nicola Piazza (Geschäftsführer), Harald Santer (Vertriebsleiter) und Roberto Dalsasso (Prozessleiter) danken allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern herzlich für ihren Beitrag zu diesem besonderen Erfolg, auf den Würth außerordentlich stolz ist. Das Unternehmen freut sich auf eine weiterhin wachsende Zusammenarbeit mit FCA und zunehmend positive Ergebnisse für beide Partner.

Über Würth Italien

Würth Italien ist seit 1963 auf dem Markt aktiv und heute mit über 2.200 Verkäufern im Außendienst und 125 ständig expandierenden Verkaufsniederlassungen Bezugspartner für über 240.000 Fachleute im Bereich Handwerk und Industrie. Drei Logistikzentren mit über 900 Mitarbeitern – in Neumarkt (BZ), wo sich gleichzeitig der Rechtssitz befindet, in Crespellano (BO) und in Capena (Rom Nord) – bieten permanent eine zuverlässige, professionelle und kompetente Unterstützung. Würth Italien hat 2017 einen Rekordumsatz in Höhe von 461 Millionen Euro generiert und konnte somit ein Wachstum von 12,4% gegenüber dem Vorjahr verzeichnen.

Über die Adolf Würth GmbH & Co. KG

Die Adolf Würth GmbH & Co. KG ist führender Spezialist im Handel mit Montage- und Befestigungsmaterial für die professionelle Anwendung. Sie ist das größte Einzelunternehmen der weltweit tätigen Würth-Gruppe, die aktuell aus über 400 Gesellschaften in mehr als 80 Ländern besteht und über 74.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Das Verkaufsprogramm umfasst 125.000 Produkte für Handwerk und Industrie und wird von den Gesellschaften der Würth-Linie weltweit vertrieben: Von Schrauben, Schraubenzubehör und Dübeln über Werkzeuge bis hin zu chemisch-technischen Produkten und Arbeitsschutz. Weltweit beliefert die Würth-Gruppe über drei Millionen Kunden. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte die Würth-Gruppe gemäß vorläufigem Jahresabschluss einen Umsatz von 12,7 Milliarden Euro.

MOPAR Best Supplier of the Year Würth

Die jährliche Lieferanten-Konferenz für den Wirtschaftsraum EMEA fand im Centro Congressi Lingotto in Turin, Italien statt. Dr. Reiner Specht, Stellvertretendes Mitglied der Konzernführung der Würth-Gruppe (zweiter von links) nahm den Award entgegen.

Foto: Fiat Chrysler Automobiles

Download