03.07.06

Würth-Gruppe löst Sponsoring-Vertrag mit Active Bay auf

Künzelsau/Hohenlohekreis. Die Würth-Gruppe beendet mit sofortiger Wirkung ihr Sponsoring-Engagement für das Radteam Astana-Würth (vormals LibertySeguros-Würth; Besitzer Active Bay). Das Unternehmen reagiert damit auf die Suspendierung einzelner Fahrer und den damit verbundenen Rückzug des Teams von der Tour de France 2006.

Nachdem am Samstag bekannt wurde, dass das Team an der Tour de France 2006 nicht teilnehmen wird, werden die Bedingungen des Sponsoringvertrages von Seiten des Team-Eigentümers Active Bay nicht mehr erfüllt. In Konsequenz stellt das Unternehmen die Unterstützung des Teams mit sofortiger Wirkung ein.

Bereits bei bekannt werden der ersten Verdachtsmomente gegen das ehemalige Team LibertySeguros-Würth hatte Würth angekündigt, dass die Unterstützung des Radteams nicht fortgeführt würde, sollte das Team von Wettkämpfen ausgeschlossen werden.