28.02.06

Bettina Würth übernimmt Vorsitz des Beirats der Würth-Gruppe

zum 1. März 2006 tritt die Tochter von Reinhold Würth dessen Nachfolge im Beiratsvorsitz an / Reiner Specht wird neues Mitglied der Konzernführung der Würth-Gruppe

Künzelsau. Zum 1. März 2006 übernimmt Bettina Würth den Beiratsvorsitz der Würth-Gruppe. Der Unternehmensbeirat ist das oberste Überwachungs- und Kontrollorgan des Weltmarktführers in Befestigungs- und Montagetechnik. Er überwacht und berät die operative Geschäftsführung in Fragen der Strategie und genehmigt die Unternehmensplanung sowie die Verwendung der Finanzmittel. Darüber hinaus bestellt der Beirat die Mitglieder der Konzernführung, der Führungskonferenz sowie die Geschäftsführer der umsatzstärksten Gesellschaften.
Der bisherige Beiratsvorsitzende und Vater von Bettina Würth, Professor Dr. h. c. Reinhold Würth, hatte den Wechsel an der Spitze des Beirats des international operierenden Familienunternehmens mit weltweit rund 51.000 Mitarbeitern im November 2005 angekündigt. Bereits 1994 hatte sich Reinhold Würth selbst aus dem operativen Geschäft zurückgezogen und den Beiratsvorsitz übernommen. Er fungiert nun als Ehrenvorsitzender des Beirats und bleibt Vorsitzender des Stiftungsaufsichtsrates.

Bettina Würth (44) ist seit 2001 Mitglied der Konzernführung der Würth-Gruppe. Die vierfache Mutter begann 1984 als Auszubildende bei Würth. Ihre Karriere führte sie über mehrere Stationen, unter anderem als Verantwortliche für Vertrieb, Produkt und Marketing der Division Bau sowie die Regionen Nord und Ost der Adolf Würth GmbH & Co. KG, bis in die Konzernführung der Würth-Gruppe. In dieser Position war sie seit 2001 verantwortlich für 95 Unternehmen in 46 Ländern. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die strategische Vertriebs- und Personalplanung.

Dr. Reiner Specht neues Mitglied der Konzernführung

Zeitgleich mit der Übernahme des Beiratsvorsitzes scheidet Bettina Würth zum 1. März 2006 aus der Konzernführung der Würth-Gruppe aus. Als Nachfolger berief der Beirat den vierzigjährigen Dr. Reiner Specht. Der gebürtige Künzelsauer begann seine berufliche Laufbahn 1989 bei Würth. Seit 1995 leitet Dr. Specht die Division Metall International und wurde 2001 zum Mitglied der Führungskonferenz der Würth-Gruppe bestellt. In dieser Funktion ist er für 16 Gesellschaften der Würth Linie sowie 20 Gesellschaften der Sparte Handel verantwortlich. Innerhalb der Würth Linie weltweit betreut der verheiratete Vater von drei Kindern die Division Metall in 44 Gesellschaften, welche in 39 Ländern vertreten sind.
Weiterhin als Mitglieder der Konzernführung der Würth-Gruppe fungieren Robert Friedmann (Sprecher), Rolf Bauer (Stellvertretender Sprecher), Dr. Roland Hartmann und Dr. Harald Unkelbach.