19.01.06

Australische Nationalelf kommt nach Hohenlohe

Öhringen-Friedrichsruhe, 19. Januar 2006
Gemeinsame Presseerklärung der Stadt Öhringen und der Würth-Gruppe

Öhringen-Friedrichsruhe. Die Nationalelf des Australischen Fußballverbandes wird während der Vorrunde der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006 im Wald- und Schlosshotel Friedrichsruhe Quartier beziehen. Als Trainingsgelände dient der Elf um Nationaltrainer Guus Hiddink das Otto-Meister-Stadion in Öhringen. Das gab am 19. Januar der australische Fußballverband bekannt.

“Wir freuen uns, dass die Bemühungen des Wald- und Schlosshotels und der Adolf Würth GmbH & Co. KG von Erfolg gekrönt wurden und wir dem Australischen Team mit unseren Sportanlagen rund um das Otto-Meister-Stadion optimale Trainingsbedingungen nach FIFA-Standard bieten können“, freut sich Öhringens Oberbürgermeister Jochen K. Kübler, MdL.

Das mit fünf Sternen ausgezeichnete und zur Würth-Gruppe gehörige Landhotel und die Große Kreisstadt Öhringen konnten ein gemeinsames und sehr stimmiges Angebotspaket schnüren, das sich gegen zahlreiche Mitbewerber an anderen Standorten durchgesetzt hat. Um die Reisemöglichkeiten der Mannschaft zu optimieren, kann auch der voll ausgestattete und nur 20 km entfernte Adolf Würth Airport Schwäbisch Hall genutzt werden.

„Zu den 32 WM-Quartieren zu zählen, ist sicherlich auch eine große Auszeichnung für unser Haus“, sind sich Geschäftsführer Heinz Schiebenes und Hoteldirektor Lothar Eiermann einig. Die Schlossrenovierung wird bis zur Ankunft der Mannschaft abgeschlossen sein. Gemäß dem Motto „Geborgenheit mit Stil“ kann das Haus den australischen Socceroos dann mehr denn je eine Oase der Erholung sein. Der erstklassige Service und die wunderschöne Lage inmitten eines prachtvollen Parks mit herrlichem altem Baumbestand bieten dafür die besten Vorraussetzungen. Das Hotel stellt den Fußballstars allen notwendigen Luxus sowie beste Räumlichkeiten für Massage und Physiotherapie zur Verfügung. Selbstverständlich können sich die Australier auch der hochdekorierten Sterneküche unter Leitung von Lothar Eiermann bedienen.

Ergänzend zur Unterkunft bilden kurze Wege zum FIFA-tauglichen Trainingsgelände in Öhringen, als auch die zentrale Lage des Hohenloher Landes zwischen den Spielorten des Australischen Teams gewichtige Vorzüge. Diese haben nun zur Wahl des Standorts „Öhringen-Friedrichsruhe“ als WM-Quartier geführt. In der Vorrunde stehen für die Australische Elf Spiele in Kaiserslautern, München und Stuttgart auf dem Programm.

Die Region Hohenlohe ist damit nicht nur geographisch, sondern auch als offizielles WM-Quartier mitten im Geschehen der FIFA WM 2006. Die Stadt Öhringen, das Wald- und Schlosshotel Friedrichruhe und die Würth-Gruppe drücken dem Australischen Team für den Einzug ins Achtelfinale die Daumen.