29.12.05

Verleihung des königlichen Ordens an Prof. Reinhold Würth

Prof. Dr. h.c. Reinhold Würth wurde aufgrund eines königlichen Beschlusses am Freitag, den 18. November 2005 zum Offizier im königlichen Orden von Oranien-Nassau ernannt.

Professor Dr. h.c. Reinhold Würth nahm die königliche Auszeichnung vom Oberbürgermeister der Stadt ‚s-Hertogenbosch Herrn Mr. Dr. A.G.J.M. Rombouts im Anschluss an die Verleihung des Erasmuspreises im Palast Noordeinde in Den Haag in Empfang. Begründet wurde die Auszeichnung mit der hervorragenden Leistung von Professor Dr. h.c. Reinhold Würth, der innerhalb von 50 Jahren aus einem Zwei-Mann-Betrieb einen Konzern mit 50.000 Mitarbeitern in insgesamt 81 Ländern aufgebaut hat. Ein wesentlicher Teil des Erfolges der Würth Gruppe kann auch dem stetigen Wachstum der holländischen Tochtergesellschaft zugeschrieben werden: Im Jahre 2004 realisierte Würth Nederland B.V. mit 700 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 78 Million Euro. Hiermit hat sich Würth Nederland B.V. unter den größten Auslandsgesellschaften des Konzerns positioniert. Würth Nederland B.V. wurde im Jahre 1962 als erste Auslandsgesellschaft des Konzerns gegründet und liefert inzwischen in den Niederlanden an rund 50.000 Kunden. Die Firma trägt bis dato wesentlich zum Arbeitsplatzaufbau in den Niederlanden bei.

Kunst und Kultur nehmen in der Unternehmenskultur von Würth einen zentralen Platz ein und sind fest - als Teil des sozialen und kulturellen Engagements - im Unternehmen verankert. Anfang der sechziger Jahre begann Professor Dr. h.c. Reinhold Würth damit, Kunst aus dem 20. und 21. Jahrhundert zu sammeln. Inzwischen umfasst der Bestand mehr als 8.000 Exponate und zählt somit gegenwärtig zu den größten Privat-Sammlungen Europas. Die Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen werden in insgesamt neun Würth Museen ausgestellt. Durch die Museumsaktivitäten sollen den Mitarbeitern und der Öffentlichkeit auch außerhalb von Kulturzentren mehr Lebens- und Arbeitsqualität vermittelt werden. Mit der Eröffnung des Museums „Kunstlocatie Würth“ im neuen Verwaltungsgebäude der Würth Nederland B.V., wo jährlich Ausstellungen mit Exponaten aus der Sammlung Würth stattfinden, wurde diese Integration von Kunst und Kultur weiter intensiviert. Zudem unterstützt die Würth Nederland B.V. schon seit Jahren verschiedene Projekte auf kunst- und sozialkultureller Ebene.