28.07.05

Würth gründet eine Freie Schule

Privatschulbetrieb startet bereits zum Schuljahr 2006/2007 in den Räumen der ehemaligen Landwirtschaftsschule Künzelsau am Zollstock – Ulrike von Klitzing übernimmt Leitung der Freien Schule

Künzelsau/Hohenlohekreis. Die Unternehmensgruppe Würth startet zu Schuljahresbeginn 2006/2007 einen Privatschulbetrieb in Künzelsau. Initiatorin des Projekts „Freie Schule Anne-Sophie“ ist Bettina Würth, Mitglied der Konzernführung der Würth-Gruppe.

Seit einem Jahr bereitet ein Initiativkreis von Pädagogen unter der Leitung von Bettina Würth die Gründung einer Privatschule in Künzelsau vor. Das pädagogische Konzept der Freien Privatschule wurde bereits ausgearbeitet und die entsprechenden Anträge zum Betrieb einer solchen Einrichtung liegen den Schulaufsichtsbehörden vor. „Wir gehen davon aus“, so die Initiatorin Bettina Würth, „im September 2006 den Schulbetrieb aufnehmen zu können.“ Die Privatschule nutzt zunächst die Räumlichkeiten der ehemaligen Landwirtschaftsschule Künzelsau. Die Initiatoren planen jedoch einen Neubau, sobald ein geeignetes Grundstück gefunden ist.

Die Privatschule wird als Ganztageseinrichtung betrieben. Später soll die Grundschule zweizügig aufgestockt werden. Leiterin der „Freien Schule Anne-Sophie“ wird Ulrike von Klitzing, bislang Rektorin der Reinhold-Würth-Grundschule in Künzelsau-Gaisbach.