Fakten zu Felix Neureuther

Mit Felix Neureuther verliert der deutsche Skirennsport seinen erfolgreichsten Athleten und einen der beliebtesten und sympathischsten Skirennfahrer überhaupt. Wir haben zum Abschied von „Felix dem Großem“ einige interessante Fakten zusammengetragen:

  • Neureuther gewann in seiner Karriere 13 Weltcuprennen und stand insgesamt 50 Mal auf dem Podium
  • Er gewann fünf WM-Medaillen, drei davon im Slalom, zwei mit der Mannschaft
  • Sein Weltcupdebut gab er 2003 beim Riesenslalom in Kranjska Gora, bei dem er bereits nach wenigen Toren im ersten Lauf stürzte
  • Seinen ersten Weltcupsieg feierte er 2010 in Kitzbühel, insgesamt hat er 248 Rennen im Weltcup bestritten
  • Neureuther hat an neun Weltmeisterschaften und drei Olympischen Winterspielen (2006, 2010, 2014) teilgenommen, 2018 musste er wegen eines Kreuzbandrisses passen
  • Neureuther hat den ersten jemals ausgetragenen Parallelslalomrennen 2009 in Moskau gewonnen
  • Neureuther stand bereits mit 2 ½ Jahren zum ersten Mal auf Skiern
  • Gemeinsam mit seinem guten Freund Bastian Schweinsteiger hat er bereits ein Kinderbuch geschrieben
  • Der 35-jährige ist seit 2017 mit der ehemaligen Biathletin Miriam Gössner verheiratet und hat eine einjährige Tochter
  • Neureuther kann sich einen Job als TV-Experte gut vorstellen

Wir bedanken uns bei Felix Neureuther ganz herzlich für die vielen spannenden Rennen, große emotionale Momente, die vielen humorvollen Interviews und Analysen und wünschen ihm und seiner Familie alles Gute für die Zukunft!