Mit Reinhold Würth einmal um die Welt

Bellerby & Co. Globemakers Reinhold Würth

Von seiner Tochter Bettina Würth und der Konzernführung der Würth-Gruppe bekam Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth, Vorsitzender des Stiftungsaufsichtsrats der Würth-Gruppe, anlässlich seines 83. Geburtstages ein besonderes Geschenk überreicht: Ein handgefertigter Globus, auf dem Orte und Ereignisse verzeichnet sind, die im Leben von Prof. Würth eine wichtige Rolle spielen. So lässt sich auf dem Globus auch die Entstehung und Entwicklung der Würth-Gruppe nachverfolgen.

„The Churchill“

Schon die Größe ist beeindruckend: Mit einem Durchmesser von 127cm und einer Höhe von rund 150cm ist der Globus ein wahrer Gigant. Das Modell „The Churchill“ gehört zu den größten Globussen, die vom Londoner Unternehmen Bellerby & Co. produziert werden. Er wurde eigens für Prof. Würth gefertigt und individualisiert. Ein Einzelstück, das es in dieser Form kein zweites Mal gibt. Die Lebensgeschichte von Prof. Würth und die Geschichte der Würth-Gruppe, die der Globus erzählt, beeindrucken – ebenso wie die Geschichte hinter dem Globus selbst.

Geschenk für den Vater

In beiden Fällen spielen der Vater, Unternehmertum, Ehrgeiz und der unbändige Wunsch etwas zu schaffen das begeistert, eine zentrale Rolle: 2008 gründet Peter Bellerby in seinem Wohnzimmer das Unternehmen Bellerby & Co. Globemakers nachdem er erfolglos nach einem Globus als Geschenk zum 80. Geburtstag seines Vaters suchte. Da kein Anbieter seine Erwartungen erfüllen konnte, nahm Bellerby die Sache wortwörtlich selbst in die Hand und fertigte in Handarbeit einen Globus für seinen Vater. Der Weg allerdings war weit: Es dauerte über zwei Jahre bis Bellerby seinem Vater den Globus überreichen konnte. Heute sind 22 Personen für Bellerby & Co. Globemakers tätig und produzieren handgefertigte und individualisierte Globusse genau nach Kundenwunsch.

Ein Globus für Reinhold Würth

So sind rund um den Globus von Prof. Reinhold Würth wichtige Stationen seines Lebens verzeichnet: die Gründung der Adolf Würth GmbH & Co. KG, sein Eintritt ins Unternehmen als Lehrling oder die Heirat mit seiner Frau Carmen. Zudem sind die Orte, die Prof. Würth bereist hat, besonders hervorgehoben. Untrennbar mit seiner Lebensgeschichte verbunden, ist die Geschichte der Würth-Gruppe: Um sein Lebenswerk zu würdigen, sind auf dem Globus die Standorte aller Gesellschaften der Würth-Gruppe markiert. Die Orte und Ereignisse wurden mithilfe des Flugbuchs von Prof. Würth, das er als Pilot führen musste, und seinen Tagebüchern zusammengestellt. Gemeinsam mit Prof. Würth soll nun eine Tafel erarbeitet werden, die als Legende zu den Orten und Ereignissen weitere Informationen liefert. Der Globus steht im Hauptgebäude am Firmensitz in Künzelsau und erzählt dort anhand geografischer Stationen die Lebensgeschichte von Prof. Würth und die Geschichte der Würth-Gruppe.

Bellerby & Co. Globemakers Reinhold Würth Bellerby & Co. Globemakers Reinhold Würth

Der Globus wurde vom Londoner Unternehmen Bellerby & Co. gefertigt.

Bellerby & Co. Globemakers Reinhold Würth Bellerby & Co. Globemakers Reinhold Würth

Rund um den Globus sind wichtige Stationen aus dem Leben von Reinhold Würth und der Geschichte der Würth-Gruppe verzeichnet.

Bellerby & Co. Globemakers Reinhold Würth Bellerby & Co. Globemakers Reinhold Würth

Der Globus steht im Hauptgebäude des Firmensitzes in Künzelsau.