Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth
Vorsitzender des Stiftungsaufsichtsrats der Würth-Gruppe

Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth, Vorsitzender des Stiftungsaufsichtsrats der Würth-Gruppe.

Der Aufbau der Würth-Gruppe ist das Lebenswerk von Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth (82) und zählt zu den Erfolgsgeschichten der deutschen Wirtschaft: 1945 wurde das Mutterunternehmen des Konzerns, die Adolf Würth GmbH & Co. KG, durch Adolf Würth im süddeutschen Künzelsau gegründet. Nach dem frühen Tod des Vaters im Jahr 1954 übernahm Reinhold Würth, der heutige Stiftungsaufsichtsratsvorsitzende der Würth-Gruppe, als 19-Jähriger das Unternehmen. Ausgehend von den Aufbaujahren der Nachkriegszeit entwickelte er aus dem damaligen Zweimannbetrieb einen weltweit tätigen Handelskonzern.

Von den frühen Anfängen her hat Reinhold Würth eine Unternehmenskultur geprägt, die auf Grundwerten wie Optimismus, Dynamik, Hochachtung vor den Mitarbeitern und ihren Leistungen sowie aktivem Einsatz für die Kunden basiert und die ein maßgeblicher Erfolgsmotor des Familienunternehmens ist. Bettina Würth, Tochter von Reinhold Würth, führt als Vorsitzende des Beirats der Würth-Gruppe diese Tradition weiter fort.

2014 feierte die Würth-Gruppe mit Reinhold Würth ein ganz besonderes Ereignis: sein 65-jähriges Arbeitsjubiläum. Mit dem 80. Geburtstag von Reinhold Würth und dem 70-jährigen Bestehen des Unternehmens Würth werden im Jahr 2015 zwei runde Jubiläen begangen.