Pressemitteilung

22.12.06

Würth MODYF-Mitarbeiter spenden 750 Euro an Hohenloher Hilfsprojekt

Künzelsau. Die Mitarbeiter der Würth MODYF GmbH & Co. KG, eine Tochtergesellschaft der Würth-Gruppe, spenden dieses Jahr zur Weihnachtszeit einen Scheck in Höhe von 750 Euro an das Hohenloher Hilfsprojekt Osteuropa e.V..

Zustande gekommen ist diese Aktion durch eine Entscheidung der Mitarbeiter: Das Geld, das für die Weihnachtsgeschenke des Unternehmens an die Mitarbeiter geplant war, wird einer wohltätigen Organisation als Spende überreicht. Entschieden hat man sich gemeinsam für das Hohenloher Hilfsprojekt Osteuropa e.V.. Mit der Spende sollen Bau- und Renovierungsprojekte in zwei Kinderheimen in Rumänien finanziert werden.

Der Verein Hohenloher Hilfsprojekt Osteuropa e.V. wurde 2002 gegründet und besteht derzeit aus rund 50 Mitgliedern. Zweck ist die Förderung der Jugend- und Altenhilfe in Osteuropa, derzeit hauptsächlich in Rumänien. Die Organisation ist vor Ort tätig und realisiert Bauprojekte, wie zum Beispiel die Einrichtung von sanitären Anlagen in Kinderheimen. Außerdem werden durch Hilfsgüter wie Kleidung, Schuhe und Spielsachen sämtliche Heime vor Ort unterstützt.