07.11.06

Ein offenes Haus für die Kultur - Würth-Preis der JMD geht an Michael Kaufmann

Essen. Mit dem Würth-Preis der Jeunesses Musicales Deutschland (JMD) ist der Intendant der Philharmonie Essen, Michael Kaufmann, ausgezeichnet worden. Im Rahmen einer Konzertveranstaltung am 7. November nahm Kaufmann den mit 5.000 Euro dotierten Preis von JMD-Generalsekretär Ulrich Wüster und dem Sprecher der Konzernführung der Würth-Gruppe, Robert Friedmann, entgegen.

Michael Kaufmann ist es in den wenigen Jahren seit Gründung der Philharmonie gelungen - so brachte es der Komponist Mauricio Kagel in seiner Laudatio auf den Punkt - mit seiner Programmarbeit ein wachsendes Publikum anzusprechen, ohne den Qualitätsanspruch aufzugeben. Der Sprecher der Konzernführung der Würth-Gruppe, Robert Friedmann, würdigte Kaufmanns Engagement für die Nachwuchsförderung, das sich unter anderem in einem jungen Publikum niederschlage. Er bezeichnete es als Teil unternehmerischer Verantwortung, solche kulturellen Initiativen zu unterstützen. Kaufmann gab in seiner Erwiderung der Überzeugung Ausdruck, dass Musik die Kraft habe, Menschen positiv zu verändern und nannte die kulturelle Jugendbildung als ein „Grundnahrungsmittel“.

Mit dem Würthpreis der JMD werden – mit Unterstützung der von Reinhold und Carmen Würth gegründeten Stiftung Würth – seit 1991 Persönlichkeiten, Ensembles oder Projekte des deutschen Musiklebens ausgezeichnet, die vorbildhafte Impulse geben. In der Vergangenheit wurde der Preis an Künstler wie Claudio Abbado, Phil Glass oder Tabea Zimmermann, an Ensembles wie die Junge Deutsche Philharmonie, das Ensemble Resonanz oder die Junge Philharmonie Venezuela verliehen sowie an Projekte wie das Education Programm der Berliner Philharmoniker.

Bisherige Preisträger des Würth-Preises der Jeunesses Musicales Deutschland von 1991 bis 2006

1991 Dennis Russell Davies
1992 Arcis-Quintett
1993 Philip Glass
1994 Nicaragua-Projekt „Casa des los tres Mundos“
1995 Kinderchöre des „Brundibár“-Projektes
1996 Yakov Kreizberg
1997 Junge Deutsche Philharmonie
1998 Henry W. Meyer
1999 Tabea Zimmermann
2000 Nationales Kinderorchester Venezuela
2001 Claudio Abbado
2002 Ensemble Resonanz
2003 Theo Geißler
2004 Education Programm der Berliner Philharmoniker
2005 Philharmonie der Nationen
2006 Michael Kaufmann