31.03.14

Würth und Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft der FIA führen Partnerschaft fort

Künzelsau/Shanghai.Nach einer sehr erfolgreichen ersten Saison im Vorjahr hat der Ausrichter der Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft (Asia Pacific Rally Championship, APRC), FIA, nun bekanntgegeben, dass Würth, der Weltmarktführer im Handel mit Montage- und Befestigungsmaterial, auch im Jahr 2014 ein offizieller Ausstatter der Meisterschaft sein wird.

„Das erste Jahr unserer Zusammenarbeit mit der Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft war ein großer Erfolg. Wir haben keinen Moment gezögert, den Vertrag zu verlängern. Im Rallyesport können wir hervorragend unter Beweis stellen, wie leistungsstark und belastbar Würths Fahrzeugservice- und Werkzeugmarken sind. Unsere Vertriebspartner können bei jedem der Rennen eng mit einigen der weltbesten Motorsportteams und -ingenieure zusammenarbeiten. Sie teilen ihr technisches Wissen - und lernen gleichzeitig selbst so viel", sagt dazu Peter Zürn, stellvertretender Sprecher der Konzernführung und verantwortlich für alle Gesellschaften der Würth-Linie weltweit.

Benjamin Würth, stellvertretend verantwortlich für die Gesellschaften der Würth-Linie in Asien und Ozeanien, fügt hinzu: „Bei Rallyesport auf diesem Leistungsniveau ist die modernste Automobiltechnologie im Einsatz, und das unter extremen und sehr harten Bedingungen. Nur die Besten halten durch. Die Rallyefahrzeuge instandzuhalten, ist ein zentraler Teil des Wettbewerbs. Hochqualitative Produkte und Werkzeuge sind ein wesentlicher Bestandteil dieses spektakulären Sports. Für Würth ist das eine großartige Partnerschaft!"

Die führenden Teams und Organisatoren des APRC betrachten es als einen großen Gewinn, dass die Partnerschaft mit Würth fortgeführt wird. „Das ist wirklich ein Erfolg für alle Beteiligten", sagt dazu der Präsident des APRC, Steven Kennedy, und fügt hinzu: „Unsere Teilnehmer haben freien Zugang zu dem besten Produktprogramm und technischen Know-how der Branche, und die Organisatoren können mit Hilfe des großzügigen Beitrags von Würth das internationale Fernseh- und Medienpaket finanzieren. Würth bereichert mit seinen spannenden und farbenreichen Verkaufs- und Ausstellungsräumen auch den Servicepark - und wenn Würth unsere Partnerschaft bewirbt, ist das auch Werbung für unsere Meisterschaft!"

Würth mit Sitz in Künzelsau, Deutschland, ist Weltmarktführer im Handel mit Montage- und Befestigungsmaterial. Bei jedem der Rennen des APRC werden ein breites Spektrum an Würth-Produkten sowie technische Beratung angeboten.

2014 beginnt die FIA Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft mit dem Rennen von Whangarei in Neuseeland, das vom 11. bis 13. April stattfinden wird. Es folgen Rennen in Neukaledonien und in Queensland, Australien. Weiter geht die Meisterschaft in Asien, wo sie im August mit der Malaysia-Rallye in Johor Bahru beginnt, in Japan und China fortgesetzt wird, und schließlich mit der Thailand-Rallye im Dezember endet. Hersteller und Fahrer aus der ganzen Welt kämpfen bei der Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft vor einem Millionenpublikum um den Titel.

Weitere Informationen finden Sie unter www.fiaaprc.com und www.aprc.tv

Oder Sie kontaktieren: APRC TV and Media – Brian Young, Brian@apsm.tv, +64 7 3157 877

Würth Asia Pacific – Andreas List, Andreas.List@wurth-international.com.cn, +86 21 3849 9566

Würth und Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft der FIA führen Partnerschaft fort Würth und Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft der FIA führen Partnerschaft fort

Siegerehrung der Etappe Hokkaido, Japan, bei der FIA Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft 2013