29.05.17

Würth-Gruppe nimmt an Industriewoche 2017 teil

Künzelsau. Unter dem Motto „mitmachen, erleben“ findet vom 19. bis 25. Juni 2017 erstmals die Industriewoche Baden-Württemberg statt. Bei zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen können alle Interessenten eine ganze Woche lang erkunden, womit die Industrieregion Baden-Württemberg Weltrang erreicht hat.

Die Besucher erfahren hautnah alles über faszinierende Maschinen und Produktionsabläufe, neue, spannende Ausbildungsberufe, ressourcensparende Entwicklungen in Unternehmen und Umwelt bis hin zum gesellschaftlichen Engagement namhafter Firmen im Land. In diesem Rahmen bietet die Würth-Gruppe mit der Adolf Würth GmbH & Co. KG in Künzelsau sowie Würth Elektronik eiSos in Waldenburg, Arnold Umformtechnik in Forchtenberg-Ernsbach und Würth Industrie Service in Bad Mergentheim ein abwechslungsreiches Programm für die Teilnehmer. Neben Führungen durch die Logistik, Produktion und Museen erhalten sie unter anderem Einblicke in die Karrierechancen, die Internationalisierung, das soziale und kulturelle Engagement sowie die Führungskultur der Würth-Gruppe. Das detaillierte Veranstaltungsprogramm der Industriewoche ist unter www.industriewoche-bw.de einsehbar. Unter allen teilnehmenden Personen werden täglich Eintrittskarten für das Konzert von Cro am 22. Juli 2017 beim Würth Open Air in Künzelsau verlost.

Über die Industriewoche

Bei dieser erstmaligen Aktionswoche der Industrie in Baden-Württemberg sind lokale Veranstalter im ganzen Land aufgerufen, mit eigenen Aktionen mitzumachen. Ziel ist es, die Industrie und ihre vielfältigen Leistungen sichtbar zu machen, die Akzeptanz für die Industrie in der Bevölkerung zu stärken und wichtige industrierelevante Themen öffentlich zu präsentieren und zu diskutieren.

Veranstaltet wird die Industriewoche Baden-Württemberg 2017 vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Landesverband der Baden-Württembergischen Industrie (LVI), dem Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertag (BWIHK), der Landesvereinigung baden-württembergischer Arbeitgeberverbände sowie der IG Metall Baden-Württemberg, der IG Bergbau-Chemie-Energie und dem DGB Bezirk Baden-Württemberg.

Mehr Informationen zu den Veranstaltungen und Anmeldung unter: www.industriewoche-bw.de

Download Veranstaltungsübersicht