13.03.07

Offizielle Preisübergabe an das Hotel-Restaurant Anne-Sophie als „Ausgewählter Ort 2007“ im Land der Ideen

Künzelsau. Im Rahmen einer Feierstunde für geladene Gäste in der Stadthalle Künzelsau überreichten heute Peter Bertling und Axel Hepelmann, Vertreter der Deutschen Bank AG als Partner der Initiative „Land der Ideen“, den Preis „Ausgewählter Ort 2007“ offiziell an das zur Würth-Gruppe gehörige Hotel-Restaurant Anne-Sophie.

Peter Bertling hob in seiner Laudatio insbesondere die selbstständige und eigenverantwortliche Arbeit eines jeden Mitarbeiters hervor, auf der das einzigartige Projekt des Hauses basiere. „Das Hotel-Restaurant Anne-Sophie verbindet auf vorbildliche Weise Leistungsbereitschaft mit Herz und demonstriert damit eindrucksvoll, wie aus Ideen unternehmerische und gesellschaftliche Erfolge werden“, so Bertling.

Volker Lenz, Bürgermeister der Stadt Künzelsau, betonte in seinem Grußwort besonders den Einsatz von Carmen Würth, Initiatorin des Hotel-Restaurants Anne-Sophie und Geschäftsführerin der Anne-Sophie GmbH, für die gesellschaftliche Integration behinderter Menschen: „Diese Auszeichnung, zu der wir herzlich gratulieren, ist eine würdige Anerkennung des außergewöhnlichen Engagements unserer Ehrenbürgerin."

Carmen Würth zeigte sich gerührt: „Die Auszeichnung durch die Initiative ´Land der Ideen` ehrt und freut uns sehr. Es macht uns schon ein wenig stolz, dass unser Hotel-Restaurant Anne-Sophie als ein Ort ausgewählt wurde, der sich durch Einfallsreichtum, schöpferische Leidenschaft und visionäres Denken auszeichnet.“ Gleichzeitig sei die Auszeichnung ein schöner Ansporn, die Idee einer integrativen Zusammenarbeit von behinderten und nicht behinderten Menschen weiter voranzubringen.

Das „Fest der Begegnung“

Anlässlich der Auszeichnung als „Ausgewählter Ort 2007“ hat das Hotel-Restaurant Anne-Sophie am Sonntag, 11. März 2007 in Künzelsau das „Fest der Begegnung“ gefeiert. Ein buntes Programm auf zwei Bühnen und der verkaufsoffene Sonntag im Einzelhandel lockten bei frühlingshaftem Wetter geschätzte 10.000 Menschen in die Künzelsauer Innenstadt. Zu den Highlights des Tages zählte der Benefiz-Stadtlauf unter dem Motto „Menschen laufen für Menschen“: Für jede gelaufene Runde spendeten die Sponsoren des Festes 50 Cent zu Gunsten der Organisation „Special Olympics“. Die weltweit größte Sport-Organisation für Menschen mit geistiger Behinderung präsentierte sich eindrucksvoll mit der Demonstration verschiedener Sportarten in der Sporthalle am Schlossgymnasium. Michael Holtmann (SWR) interviewte auf der Bühne in der Oberen Stadt viele prominente Sportler.Auf großes Interesse stieß auch der Tag der offenen Tür im zum Hotel-Restaurant Anne-Sophie gehörigen Würzburger Bau – rund 4.500 Besucher sahen sich das im vergangenen Jahr eröffnete Haus an.

Das Hotel-Restaurant Anne-Sophie und sein Konzept

Das Hotel-Restaurant Anne-Sophie startete seinen Betrieb im Jahr 2003 als ein bundesweit einzigartiges Projekt: Ziel der Initiatorin Carmen Würth war es, in Künzelsau eine Einrichtung zu schaffen, in der die Integration und Persönlichkeitsentfaltung von behinderten Menschen gefördert wird. Das Hotel-Restaurant Anne-Sophie soll ihnen die Teilnahme am gesell¬schaftlichen Leben und eine sinnvolle berufliche Beschäftigung ermöglichen.

Das Haus beherbergt ein Hotel, ein Restaurant mit Café, einen Gewölbekeller für Veranstaltungen sowie einen Akademiebereich. Zusammen mit der im Herbst 2006 eröffneten Dependance „Würzburger Bau“ beschäftigt das Hotel-Restaurant zurzeit 21 behinderte und 23 nicht behinderte Menschen im Dienstleistungsbereich. Die Angestellten mit Handicap werden von gastronomisch und pädagogisch geschultem Personal mit dem Ziel angelernt, selbständig in den Arbeitsgebieten Küche, Service und Etage zu arbeiten.