26.02.07

Im Austausch mit der Wirtschaft - künftige Lehrkräfte besuchen Unternehmen der Region

Künzelsau. Rund 20 Studierende der Pädagogischen Hochschule (PH) Ludwigsburg mit dem Schwerpunkt Wirtschaftslehre besuchen sechs Unternehmen in der Region Hohenlohe im Rahmen des „WirtschaftsPraxisProgramms WiPP“.

Das WirtschaftsPraxisProgramm, das das Kompetenzzentrum Ökonomische Bildung als Pilotprojekt initiiert und in Zusammenarbeit mit der PH Ludwigsburg erstmalig durchführt, soll das Verständnis der Studenten für Wirtschaftsprozesse schärfen. „Unter den Studierenden, die an den Pädagogischen Hochschulen des Landes das Fach Wirtschaftslehre belegen, gibt es viele, die über keine ausreichenden praktischen Erfahrungen im Hinblick auf die Wirtschaft verfügen“, so Hannelore Gloger, Leiterin des Kompetenzzentrums. „Hier setzt das WiPP an und fördert durch konkrete Begegnungen mit Unternehmen eine intensive Auseinandersetzung mit wirtschaftlichen Themen und Fragestellungen.

“In drei Exkursionstagen werden sechs verschiedene Stationen angelaufen. Dabei erfolgt der Besuch jeweils unter konkreten Fragestellungen, die die Studenten in einer Seminarphase an der PH im Vorfeld der Exkursion erarbeitet haben.

Das Programm führt die Teilnehmer zu den Industrieunternehmen Adolf Würth GmbH & Co. KG (Künzelsau), zu Bürkert Mess-, Steuer- und Regelungstechnik (Ingelfingen) sowie zu Vogelmann Chemie (Crailsheim). Zentrale Themen sind hier Unternehmensgründung und –aufbau, Produktentwicklung, Personalmanagement sowie die Bedeutung der kulturellen Aktivitäten in einem Unternehmen.

Um den Studierenden einen möglichst umfassenden Einblick ins Wirtschaftsleben zu verschaffen, werden jedoch nicht nur Industriebetriebe besucht: So spielen im Hotel Hohenlohe (Schwäbisch Hall) Grundsätze eines modernen Dienstleistungsbetriebs eine Rolle und auf dem Hofgut Hermersberg (Niedernhall) stehen aktuelle Entwicklungen in der Landwirtschaft im Mittelpunkt. Der Besuch bei der Hohenloher Krankenhaus gGmbH (Öhringen), bei dem Fragen des Gesundheitsmanagements erörtert werden, rundet das vielfältige Exkursionsprogramm ab.