05.04.13

Würth Bildungspreis 2014: Jetzt bewerben!

Künzelsau. Der Würth Bildungspreis geht in eine neue Runde: Schulen können sich bis zum 31. Juli 2013 beim Kompetenzzentrum Ökonomische Bildung mit ihren Projektideen um den Würth Bildungspreis 2014 bewerben.

Eingeladen mitzumachen sind alle weiterführenden, allgemein bildenden Schulen in Baden-Württemberg. Im Unterschied zu vielen anderen Preisen wird nicht ein in der Vergangenheit umgesetztes Projekt bewertet, sondern es geht um eine Projektidee, die die jeweiligen Klassen oder Arbeitsgruppen im folgenden Schuljahr umsetzen wollen. Das Vorhaben soll in erster Linie unternehmerisches sowie nachhaltiges wirtschaftliches Denken und Handeln der Schüler stärken.

Unter allen bis zum 31. Juli 2013 eingereichten Bewerbungen werden in einem ersten Schritt sechs Schulen ausgewählt, die beim Umsetzen ihrer Ideen professionelle Beratung und finanzielle Unterstützung erhalten. Nach Ablauf eines Jahres zeichnet das Kompetenzzentrum Ökonomische Bildung unter dem Dach der Stiftung Würth die besten dieser Projekte mit dem Würth Bildungspreis aus, der mit weiteren 12.000 Euro dotiert ist.

Weitere Informationen zum Würth Bildungspreis sowie die Ausschreibungsunterlagen sind bei Stefanie Wilhelm im Kompetenzzentrum Ökonomische Bildung, Telefonnummer 07940 15-2092, erhältlich.

Kompetenzzentrum Ökonomische Bildung

Der Unternehmer Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth gab 2005 mit der Einrichtung des Kompetenzzentrums Ökonomische Bildung unter dem Dach der Stiftung Würth den Impuls, die verstärkte Vermittlung von Wirtschaftswissen zu fördern. In diesem Rahmen kooperiert das Kompetenzzentrum eng mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport in Baden-Württemberg. Winfried Kretschmann, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, hat die Schirmherrschaft über den Würth Bildungspreis übernommen.