14.05.09

Ausschreibung Würth Bildungspreis für das Schuljahr 2009/2010 – Preis für zukunftsorientierte Ökonomie-Schulprojekte

Künzelsau. Zum vierten Mal schreibt das Kompetenzzentrum Ökonomische Bildung der Gemeinnützigen Stiftung Würth in diesem Jahr den Würth Bildungspreis für weiterführende, allgemein bildende Schulen in Baden-Württemberg aus. Bis zum 31. Juli können sich Schulen mit zukunftsorientierten Ökonomieprojekten bewerben. Die besten Projekte werden mit insgesamt 12.000 Euro ausgezeichnet.

Das Kompetenzzentrum belohnt mit dem Würth Bildungspreis ausgewählte Projekte nicht im Nachhinein, sondern begleitet die teilnehmenden Schulen während der Projektzeit, berät sie und fördert sie auch finanziell. Im Herbst 2010 werden die besten Projekte dann mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 12.000 Euro ausgezeichnet.

Bewerben können sich weiterführende, allgemein bildende Schulen aus Baden-Württemberg bis zum 31. Juli 2009 mit innovativen, ökonomiebezogenen Unterrichtsprojekten (zum Beispiel für die Fächerverbünde Wirtschaft-Arbeit-Gesundheit, Erdkunde-Wirtschaftskunde-Gemeinschaftskunde, Geografie-Wirtschaft-Gemeinschaftskunde) oder fächer- bzw. jahrgangsübergreifenden Schulentwicklungsprojekten.

Die eingereichten Projektplanungen werden nach sechs Hauptkriterien bewertet. Die Ideen sollten die ökonomische Bildung fördern, die Schülerinnen und Schüler aktiv beteiligen, innovativ sein und sich durch eine detaillierte und realistische Planung auszeichnen. Nachhaltigkeit und eine Qualitätskontrolle des Projekts sind weitere wichtige Aspekte.

Eine Experten-Jury wählt nach Ablauf der Bewerbungsfrist sechs Schulen aus, die bei der Realisierung ihrer Ideen ein Jahr lang unterstützt werden. Außerdem bleiben die Schulen nach der Preisverleihung zwei Jahre Mitglied im Würth Förderkreis und erfahren somit weiterhin Unterstützung und Vernetzung.

Der Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, Günther H. Oettinger, hat die Schirmherrschaft über den Würth Bildungspreis übernommen.

Die detaillierten Ausschreibungsunterlagen sowie weitere Informationen rund um den Würth Bildungspreis für das Schuljahr 2009/2010 sind beim Kompetenzzentrum Ökonomische Bildung erhältlich:
Kompetenzzentrum Ökonomische Bildung
c/o Stiftung Würth
74650 Künzelsau
Tel.: 07940/15-2092
Email: kompetenzzentrum@stiftung-wuerth.de
www.oekonomische-bildung-bw.de

Das Kompetenzzentrum Ökonomische Bildung
Das Kompetenzzentrum Ökonomische Bildung Baden-Württemberg ist eine Initiative des Unternehmers Professor Dr. h. c. mult. Reinhold Würth. Im Jahr 2005 gründete er diese Institution unter dem Dach der Gemeinnützigen Stiftung Würth, um Ökonomie stärker und praxisbezogener an Schulen zu vermitteln und das Wissen von Lehrern und Schülern über Wirtschaftsprozesse und Unternehmertum zu vergrößern. Das Kompetenzzentrum kooperiert in diesem Rahmen eng mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg.

Für zukunftsorientierte Ökonomie-Schulprojekte schreibt das Kompetenzzentrum Ökonomische Bildung jährlich den Würth Bildungspreis aus. Die erstmalige Auslobung fand im Frühjahr 2006 statt.