05.10.12

Stiftung Würth feiert 25-jähriges Bestehen - Die Stiftung Würth stellt ihre Förderaktivitäten an der Reinhold-Würth-Hochschule im Bereich Forschung und Wissenschaft vor

Künzelsau. Die Stiftung Würth lud im Rahmen der Feierlichkeiten zu ihrem 25-jährigen Bestehen Schüler sowie Interessierte am Donnerstag, 4. Oktober an die Reinhold-Würth-Hochschule nach Künzelsau ein. Der Schwerpunkt an diesem Tag lag auf den Themen Forschung und Wissenschaft. Beispiele aus diesem Förderungsbereich sind die Vergabe der Markus Würth Stiftungsprofessur für Kinderneuroorthopädie und Cerebralparese und die 2005 gegründete Stiftung zur Förderung der Reinhold-Würth-Hochschule, deren Stiftungskapital von insgesamt 10 Millionen Euro von der Stiftung Würth treuhänderisch verwaltet wird.

Von den Förderaktivitäten und dem Campus der Reinhold-Würth-Hochschule konnten sich die Besucher nun selbst ein Bild machen. Campus-Touren mit Studierenden der Hochschule zu verschiedenen Themenschwerpunkten wie beispielsweise Energie- und Klimatechnik gaben Einblick in die Projekte und Studiengänge. Zudem hatten die Schüler und Gäste die Möglichkeit, Schnuppervorlesungen zu besuchen und die verschiedenen Labore zu besichtigen.

Prof. Dr. Wolfgang Ernst, Dekan der Reinhold-Würth-Hochschule, begrüßte die Gäste. In seinem Grußwort verdeutlichte Jürgen Walter, Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, die Bedeutung der Hochschulen: „Hochschulen sind Zukunftslabore für unsere Gesellschaft. Sie bieten Lösungsansätze für eine der großen Herausforderungen der Zukunft, den Wandel zur nachhaltigen Gesellschaft. Die Reinhold-Würth-Hochschule mit ihren Studiengängen Energiemanagement und Energieökologie ist dafür ein sehr gutes Beispiel.“ Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Stiftung Würth, sprach in seinem Grußwort direkt die anwesenden Schüler an: „Durch die Unterstützung der Stiftung zur Förderung der Reinhold-Würth-Hochschule bieten sich für die Studierenden hier ideale Bedingungen. Deswegen melden sie sich gleich nach dem Abitur hier an.“

Bei der Gesprächsrunde „Promis an der Reinhold-Würth-Hochschule“ waren bei SWR-Moderator Matthias Holtmann die ehemaligen Dozenten Christoph Sonntag, Comedian, und Hartmut Engler, Sänger der Gruppe PUR, zu Gast.

Stiftung Würth feiert 25-jähriges Bestehen Stiftung Würth feiert 25-jähriges Bestehen

Stiftung Würth feiert 25-jähriges Bestehen

Stiftung Würth feiert 25-jähriges Bestehen Stiftung Würth feiert 25-jähriges Bestehen

Stiftung Würth feiert 25-jähriges Bestehen