14.06.16

Mitarbeiterrekord: Würth Spanien begrüßt Itziar Abal – die 70.000. Mitarbeiterin der Würth-Gruppe

Künzelsau/Barcelona. Würth Spanien zählt zu den größten Gesellschaften innerhalb der Würth-Gruppe. 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für das Tochterunternehmen in Barcelona tätig. Dass Itziar Abal an ihrem ersten Arbeitstag als 70.000. Mitarbeiterin im weltweit tätigen Würth Konzern begrüßt wird, ist dann doch eine Überraschung für die neue Verkäuferin: „Wenn die Arbeit Spaß macht, ist es keine Arbeit mehr, sondern fast schon ein Hobby. Würth soll für mich das schönste Hobby werden.“ Sie betreut künftig die Würth Kunden der Division Auto in der Region Guipúzcoa im Norden von Spanien.

Auch Robert Friedmann, Sprecher der Konzernführung der Würth-Gruppe schickt Glückwünsche nach Barcelona: „Wir freuen uns sehr, Frau Abal in unserer Vertriebsmannschaft willkommen zu heißen! Ein schönes Signal dafür, dass Würth Spanien nach einer spannenden Zeit wieder auf Wachstumskurs ist.“ Aufgelaufen im Mai verzeichneten die Kolleginnen und Kollegen von Würth Spanien ein Umsatzwachstum von 12,6 Prozent. Zum Jahresende erwartet die Gesellschaft einen Umsatz von über 240 Millionen Euro.

Der Direktvertrieb ist trotz der stärkeren Fokussierung auf die Bereiche E-Business und Niederlassungsexpansion das traditionelle Standbein innerhalb der zahlreichen Vertriebskanäle der Würth-Gruppe. Der partnerschaftliche Umgang und das persönliche Gespräch mit den Würth Kunden stehen für den Erfolg des Handelsunternehmens. 2016 plant die Würth-Gruppe, 1.800 zusätzliche Verkäufer einzustellen.

Über die Würth-Gruppe

Die Würth-Gruppe ist Weltmarktführer in ihrem Kerngeschäft, dem Handel mit Montage- und Befestigungsmaterial. Sie besteht aktuell aus über 400 Gesellschaften in mehr als 80 Ländern und beschäftigt 70.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Davon sind über 31.000 fest angestellte Verkäufer im Außendienst. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte die Würth-Gruppe gemäß Jahresabschluss einen Umsatz von 11,0 Milliarden Euro.